Schattengewächs

Wenn Einsamkeit die Nacht enthüllt.
Leere deine Seele füllt.
Härte dir den Blick verstellt.
Ein seidener Faden dich zusammenhält.

Siehst du ihn an, den Todeswicht.
Doch dein Leben, das bekommt er nicht.

Sinnsuche

Sind die Grundbedürfnisse abgedeckt, kann man sich ihr endlich zuwenden: der Sinnsuche. Doch was ist das eigentlich- dieser Sinn? Und wieso ist er maskulin?

Eigentlich hilft mir der Sinn bei der Wahrnehmung meiner Umwelt: sehen, hören, riechen, schmecken und fühlen. Erst durch unsere Sinne wird das Leben spürbar. Doch wir wollen mehr. Das Leben erleben reicht uns nicht.

Wir wollen wissen, warum das Ganze? Wir suchen nicht irgendeinen Sinn, nein, wir wollen es groß. Wir suchen den Sinn des Lebens. Den Sinn unserer Existenz. Hier bin ich, was fange ich jetzt damit an?

Früher landete man dann oft bei der Religion. Doch glauben, dass wir irgendwie einen Sinne machen, reicht uns nicht mehr. Wir wollen es wissen. Und zwar ganz genau. Und wo führt uns das hin? Zum Wahnsinn. Wir befinden uns im Wahn der Sinnsuche und verlieren uns in uns selbst.

Hör’ auf Dein Herz!

Dein Herz schlägt langsam und ZART. Es trägt Dich durchs Leben – Tag für TAG. Es weiß, was es WILL und möchte Dir das SAGEN. Doch Du hörst nicht hin. Es fängt an zu VERZAGEN. Dein Herz wird STILL.

Doch plötzlich schlägt es laut und SCHWER. Es drängt nach Abenteuern, Freiheit und MEHR. Dann erfüllt dieses neue, warme Gefühl den RAUM. Ein Ausweg vielleicht oder nur ein flüchtiger TRAUM? Dein Herz ist verwirrt. Es wünscht sich alles und nichts und davon zu VIEL. Dein Herz weiß nicht mehr, was es WILL.

Dann wird es ruhiger, schon vorsichtig FAST. Es sehnt sich nach seinem Zuhause, nach Ruhe und RAST. Es gibt einen Ort, an dem fühlt es sich GEBORGEN. Dort verschwinden für manch einen Moment Kummer und SORGEN. Dort wird es geliebt, wie es tiefer nicht GEHT. Dort weiß Dein Herz, dass man es VERSTEHT.

Du fragst nach dem Sinn. Dein Herz stupst Dich an. Es sagt zu dir: “Hör’ nur auf mich und Du kommst sicher an!”

Blog at WordPress.com.

Up ↑